Presse / Medien

Pressemitteilungen

4.11.2020

Dezentrales Monitoring von Covid-19 Patienten: Projekt M3Infekt startet

Das Fraunhofer Clusterprojekt M3Infekt zielt darauf ab, ein Monitoringsystem zu entwickeln, das ein schnelles Eingreifen bei plötzlichen Zustandsverschlechterungen ermöglicht. Das System soll modular, multimodal und mobil sein und kann zum Beispiel bei der Behandlung von Covid-19-Patienten eingesetzt werden. Durch die frühzeitige Einleitung erforderlicher Maßnahmen hilft das System, Krankheitsverläufe abzumildern, die Therapiedauer zu verkürzen und Intensivtherapiestationen flexibel zu nutzen.
Read more

2.11.2020

Fremdkörper in Lebensmitteln via Radar aufspüren

Geraten Fremdkörper wie Glassplitter in Lebensmittel, kann das für Konsumenten gefährlich sein. Die etablierten Röntgenverfahren erkennen vor allem Metalle – Glas, Kunststoff und Holz stellen eine Herausforderung dar. Der Prototyp SAMMI® füllt diese Lücke: Via Radar konnte er bereits Glassplitter in Doppelkeksen und fehlende Schokostückchen in Adventskalendern nachweisen.
Read more

1.10.2020

Schnelle Hilfe für Verschüttete

Sei es bei Lawinen, sei es bei Erdbeben – Verschüttete müssen schnellstmöglich geborgen werden. Mit einem neuartigen mobilen Radargerät des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR lassen sich künftig hektargroße Bereiche rasch und gründlich durchsuchen. Der Clou: Die Technologie kombiniert Bewegung und präzise Lebenszeichendetektion.
Read more

15.6.2020

Fraunhofer FHR startet Online-Vortragsreihe «Radar in Aktion»

Forschung lebt vom Austausch. In Zeiten von Corona ist dieser in persönlicher Form jedoch kaum möglich. Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR startet deshalb die öffentliche Online-Vortragsreihe «Radar in Aktion» zu den verschiedensten Radaranwendungen des Instituts: Von kontaktloser Lebenszeichenerfassung über Weltraumbeobachtung bis hin zum Autonomen Fahren. Die Vorträge richten sich an Kunden, Partner und Interessierte aus Industrie, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.
Read more

Social Media

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns:

Sie interessieren sich für die Forschungsergebnisse des Fraunhofer FHR? Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen sowie Jahresberichte und Prospekte aus unserem Institut.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, Interesse an einem Interview oder Fachartikel haben, sprechen Sie uns an. Wir arrangieren gerne ein Expertengespräch für Sie.

Bilder in druckfähiger Auflösung finden Sie bei unseren Pressemitteilungen - Weitere Motive stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Möchten Sie sich regelmäßig über das Institut informieren, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Bitte schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.  

Ihr Ansprechpartner

Jens Fiege und sein Team stehen Ihnen für alle Fragen zum Fraunhofer FHR zur Verfügung.


Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR
Interne und externe Kommunikation

Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

Tel.: 0151 613 653 67
Fax: 0228 9435-627
E-Mail: pr@fhr.fraunhofer.de