Veranstaltungen / Messen

Zurücksetzen
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  20. Oktober 2020, 14.00-14.30

    Gefahr durch Drohnen: Überwachung von Flughäfen mit Millimeterwellenradar

    Kommen Drohnen startenden oder landenden Flugzeugen in die Quere, kann das gefährlich werden. Die Bundesregierung möchte Flughäfen daher besser schützen. Möglich wäre das etwa über ein Radarsystem, das gleichzeitig Boden und Luftraum überwacht, die Objekte klassifiziert und ihre Flughöhe bestimmt. Das System lässt sich auch für die Überwachung von militärischen Feldlagern und Checkpoints einsetzen.

    mehr Info
  • Digitales Event /  26. Oktober 2020 - 29. Oktober 2020

    Fraunhofer Solution Days

    Präsentation. Inspiration. Vision: Das digitale Fraunhofer-Event im Herbst 2020. Was erwartet Sie? Vom 26. – 29. Oktober 2020 adressieren wir vier Themen mit hoher Relevanz für die Innovationskraft Deutschlands und Europas: Gesundheit. Digitale Wirtschaft. Anlagen- und Maschinenbau. Mobilität. Verfolgen Sie interessante Vorträge zu aktuellen Technologie-Highlights und signifikanten Lösungen, besuchen Sie virtuell unsere Aussteller und tauschen Sie sich virtuell in Live-Chats mit Fraunhofer-Expertinnen und -Experten aus. In allen vier Themenfeldern konzentrieren wir uns darauf, mit Innovationen und ganzheitlichen Lösungen einen globalen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Unser Bestreben ist es, die Technologiesouveränität und die Resilienz der Wirtschaft in Deutschland und Europa zu sichern. Wir bleiben auch in Krisen Impulsgeber und geben Antworten auf die Frage, was eine Gesellschaft resilienter macht. Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer nachfrage-, markt-, technologie- und industrieorientierten Forschung.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  03. November 2020, 14.00-14.30

    Echtzeit-SAR - Live Bildgebung aus der Luft bei allen Wetterbedingungen

    Luftgetragene Echtzeit-SAR Verarbeitung und bodengestützte Echtzeit-Beobachtung von großen Gebieten durch einen wetterunabhängigen und ferngesteuerten Radarsensor bietet eine Vielzahl von neuen und interessanten Anwendungen. Erreicht wird dies durch einen kompakten und leistungsstarken Radarsensor und einem weitreichenden digitalen Datenlink.

    mehr Info
  • Bendplatz Aachen /  03. November 2020, 09:30 - 16:30

    bonding Firmenkontaktmesse Aachen 2020

    Mit der am Fraunhofer FHR entwickelten Terahertz-Zeilenkamera können Kunststoffe nicht nur farblich, sondern auch schwarze Kunststoffe sortenrein sortiert werden.
    © Fraunhofer FHR

    Ob als studentische Hilfkraft, im Praktikum, für Ihre Studien- und Abschlussarbeiten oder Ihre Promotion - sammeln Sie schon während des Studiums Praxiserfahrung und setzen Sie einen Meilenstein in Ihrer wissenschaftlichen Karriere an einem der größten Radarforschungsinstitute in Europa. Das Fraunhofer FHR entwickelt Radarsysteme vom Konzept bis zum fertigen Prototypen. Die kommen zum Einsatz zur Qualitätssicherung in der Industrie, auf verschiedensten Fahrzeugen, zur Beobachtung des erdnahen Weltraums und für Umwelt, Verteidigung und Sicherheit. Beim Fraunhofer FHR sind am häufigsten Studierende der Elektrotechnik, Physik und Mathematik gefragt.

    mehr Info
  • Fraunhofer FHR /  04. November 2020 - 05. November 2020

    2. Fraunhofer FHR UAS Workshop

    Nach dem sehr erfolgreichen Workshop „Radartechnologie zur UAV-Detektion“ in 2017 gibt es in 2020 erneut die Gelegenheit sich am Fraunhofer FHR über die aktuellsten Entwicklungen zum Thema UAS zu informieren.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  10. November 2020, 14.00-14.30

    »Driverless« Cars: How they can safely hit the road

    © Fraunhofer FHR / Andreas Schoeps

    In the long term, many experts expect that cars could drive through the streets on their own. However, this requires safety technologies - including radar sensors. These must first be tested over several million kilometers, an almost impossible task. With radar target simulators, such tests can be performed much more easily and cost-effectively. In this presentation we will discuss different approaches to radar target simulation and present our own system ATRIUM.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  17. November 2020, 14.00-14.30

    Medical Technology: New impulses in magnetic resonance imaging with metamaterials

    Magnetic resonance imaging is by far the most high-performance imaging technology, but it is also the technically most challenging one. New concepts based on the use of metamaterials make it possible to open up new fields of application and overcome the limitations of established procedures.

    mehr Info
  • Online-Vortrag /  19. November 2020, 16.30-18.00

    Besichtigung der "Kugel" - als Online-Führung

    Das Weltraumbeobachtungsradar TIRA ist nicht nur das größte Experimentalsystem des Instituts, sondern auch in Europa einzigartig. Zudem hält das System mehrere Weltrekorde.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  24. November 2020, 14.00-14.30

    Danger for Political demonstrations? Sport Events? ORAS detects drones early with radar

    © Fraunhofer FHR / Andreas Schoeps

    If a sports event takes place in a stadium, it is not only important to ensure the safety of athletes and spectators, but also to prevent the event from being misused for political statements - for example, because a drone and its poster are circling the stadium. A compact, user-friendly radar system from Fraunhofer FHR reliably detects even the smallest drones.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« /  01. Dezember 2020, 14.00-14.30

    Terahertz-SAR - Submillimeterwellen entdecken kleinste Strukturen wie Risse im Straßenbelag

    Wie kann man kleine Strukturen kontaktlos, möglichst autonom und unabhängig von der Tageszeit erkennen? Hier kann ein 300-GHz-Radar aus der MIRANDA-Reihe des Fraunhofer FHR helfen: Man baut das Radar in ein Fahrzeug und fährt an der zu untersuchenden Stelle vorbei. Nach Prozessierung der Daten erhält man SAR-Bilder mit einer Auflösung von ca. 3 mm. So lassen sich kleinste, auch optisch nicht erkennbare, Strukturen und Oberflächenänderungen erkennen.

    mehr Info