Veranstaltungen / Messen

Zurücksetzen
  • Van der Valk Resort Linstow / 27. September 2021 - 29. September 2021

    23. DWT-Marineworkshop

    Das Fraunhofer FHR stellt seine Kompetenz im Bereich der maritimen Umgebung vor sowie die Forschungsergebnisse des Kognitiven Radarsimulators CoRaSi.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 28. September 2021, 14.00-14.30

    Luftgetragene Aufklärung und Überwachung mit Radar

    Mit hochauflösenden multifunktionalen Radarsystemen lassen sich aus einem Flugzeug oder Satelliten heraus wichtige Informationen über die aktuelle Situation am Boden gewinnen. Unabhängig von den Wetterbedingungen können Bodenbeschaffenheit, Vegetation, Objektlage, Objektabmessungen und Objektbewegungen, sowohl in zivilen als auch militärischen Anwendungen erfasst und bestimmt werden. Am FHR werden luftgestützte Experimentalsysteme mit gepulster Radarsensorik untersucht um diese Aufgaben zukünftig noch besser erfüllen zu können.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 12. Oktober 2021, 14.00-14.30

    Observing and Supporting De-orbiting Operations with the TIRA Space Observation Radar

    An increasingly dense population of space debris is orbiting the Earth posing a significant risk to active satellites and the multitude of applications that depend upon them. The Tracking and Imaging Radar (TIRA) is a unique system offering the capability to determine satellite and debris orbits with high precision and produce high-resolution images thereof. The radar data are used to obtain precise orbital elements, attitude motion parameters, and other important satellite properties. Here, the TIRA system will be discussed with an emphasis on recent contributions of TIRA in the field of deorbiting, along with showing and discussing cases of objects that re-entered in a controlled fashion or naturally. Furthermore, we will direct our attention to the evaluation of the status and performance of deorbiting devices (e.g. drag sails) in the context of active debris removal (ADR) operations. Finally, the potential contribution of TIRA in upcoming ADR test missions and in-orbit servicing will be discussed."

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 26. Oktober 2021, 14.00-14.30

    3D-Abbildung mit Radar - eine fachliche Einführung

    3D-Abbildung auf Basis von Millimeterwellensignalen eröffnet neue Perspektiven für Sicherheitstechnologie oder industrielle Messtechnik. Ohne ionisierende Strahlung können hier materialdurchdringend hochgenaue 3D-Bilder erzeugt werden. Auf welchen Grundsätzen basiert diese Bildgebung? Wie wird die Bildgebung digital umgesetzt? Der Seminarvortrag soll Publikum mit nachrichtentechnischem oder mathematischem Vorwissen einen Einstieg in die Methoden der digitalen Bildgebung ermöglichen.

    mehr Info
  • Fraunhofer EZRT, Fürth / 27. Oktober 2021 - 28. Oktober 2021

    Fraunhofer Vision Technologietag

    Die Technologietage des Fraunhofer Geschäftsbereichs Vision bieten einen breiten Überblick über das Spektrum praxisrelevanter Technologien der Bildverarbeitung und optischen Messtechnik und reflektieren den aktuellen Stand der Technik. Daneben werden realisierte Anwendungen beschrieben und sich abzeichnende Zukunftsper­spektiven aufgezeigt.

    mehr Info
  • Bendplatz Aachen / 02. November 2021, 09:30 - 16:30

    Bonding Firmenkontaktmesse Aachen 2021

    Mit der am Fraunhofer FHR entwickelten Terahertz-Zeilenkamera können Kunststoffe nicht nur farblich, sondern auch schwarze Kunststoffe sortenrein sortiert werden.
    © Fraunhofer FHR

    Ob als studentische Hilfkraft, im Praktikum, für Ihre Studien- und Abschlussarbeiten oder Ihre Promotion - sammeln Sie schon während des Studiums Praxiserfahrung und setzen Sie einen Meilenstein in Ihrer wissenschaftlichen Karriere an einem der größten Radarforschungsinstitute in Europa. Das Fraunhofer FHR entwickelt Radarsysteme vom Konzept bis zum fertigen Prototypen. Die kommen zum Einsatz zur Qualitätssicherung in der Industrie, auf verschiedensten Fahrzeugen, zur Beobachtung des erdnahen Weltraums und für Umwelt, Verteidigung und Sicherheit. Beim Fraunhofer FHR sind am häufigsten Studierende der Elektrotechnik, Physik und Mathematik gefragt.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 09. November 2021, 14.00-14.30

    Synthesis of radar raw data in traffic scenarios by ray tracing

    In the field of mobility, the importance of intelligent driver assistance systems and autonomous vehicles will increase steadily in the future. In order to be able to develop the systems required for this, the automotive industry is dependent on corresponding sensor technology that is capable of reliably recording the environment of a vehicle in real time and providing the system with relevant information about the dynamic traffic scene at the decision-making level. The use of radar sensors has decisive technological advantages over other environment sensors, since in addition to the weather-independent environment detection, information about movement and relative relative speeds of objects can be captured. Until now, radar sensors as well as decision-level algorithms have had to be validated with time-consuming test drives. As part of a research project, Fraunhofer FHR has developed a simulation method embedded in a software environment that can be used to synthesize raw radar data from a virtual traffic scene. Furthermore, a radar target simulator has been developed at FHR, with which the radar raw data can be played back to the radar sensors over-the-air after further processing to object lists.

    mehr Info
  • Bremen, Deutschland / 16. November 2021 - 18. November 2021

    Space Tech Expo Europe 2021

    Logo Space Tech Expo
    © Smarter Shows Ltd

    Das Fraunhofer FHR stellt seine Kompetenzen in den Bereichen Überwachung, Aufklärung und Analyse der Weltraumlage vor.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 23. November 2021, 14.00-14.30

    Imaging Material Analysis - SAMMI 3.0

    In the past, Fraunhofer FHR developed an imaging radar sensor that enables 2D imaging of a wide variety of samples. With this, the internal structures of the samples can be made visible. SAMMI 3.0 represents a new development. Due to the further development of the sensor technology, it is now possible to additionally provide spatially resolved information of the interior of the sample. SAMMI thus generates several sectional images per scan. This opens up new possibilities for detecting defects or impurities early on in the process, especially in material analysis or food inspection.

    mehr Info
  • Online-Vortragsreihe »Radar in Aktion« / 07. Dezember 2021, 14.00-14.30

    GESTRA: Den erdnahen Orbit stets »im Blick«

    Das tägliche Leben hängt mehr und mehr von Satelliten und Weltraummissionen ab. Gleichzeitig steigt die Anzahl inaktiver Objekte im Orbit, die als Weltraummüll bezeichnet werden, weiter an. Um einen Überblick über die Population und Verteilung dieser Objekte im Orbit zu gewinnen, ist der Einsatz flexibler Phased-Array-Radare notwendig. Ein solches baut das Fraunhofer FHR im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums: das teilmobile Weltraumüberwachungsradar GESTRA. Es wurde bereits an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Weltraumlagezentrum übergeben und befindet sich aktuell im Testbetrieb. GESTRA kann in der Zukunft mit weiteren Radarstationen verbunden werden, um so ein leistungsstarkes Netzwerk von Sensoren zu erstellen.

    mehr Info