Für hochgenaue Vermessungen von Antennen stehen vier echoarme Messkammern zur Verfügung.

Messeinrichtungen

Am Fraunhofer FHR können Radarsysteme von der Größe einer Streichholzschachtel bis zum Volumen eines Kleintransporters entwickelt, gebaut und getestet werden. Dafür verfügt das Institut über vielzählige Messgeräte und -einrichtungen.

  • Vier echoarme Antennen- und RCS-Messkammern von UHF bis 400 GHz
  • Lineare und sphärische Nahfeldscanner
  • HF-Messtechnik von UHF bis 2 THz, CW und gepulst, S-Parameter, Spektrum und Phasenrauschen
  • Schwerlast-Drehteller-Anlage (bis 30 t, messbarer Depressionswinkel 0-13°, Messabstand 138 m, 16-Bit-Winkelencoder)
  • Kälte-Wärme-Kammern (-40 bis +180°C)
  • Vibrationsmessanlage
  • Freiflächenmessungen mit Referenzmarkern bis 600 m
  • Schienenbasierte Präzisionsmessanlage
  • Dielektrische Materialparametermessung von Kunststoffen und Lackschichten von 100 MHz bis 95 GHz
    (siehe auch: www.emtools.fraunhofer.de)