Wachtberg  /  28.6.2018, 9.30-17.00

Wachtberg-Forum

Beim Wachtberg-Forum präsentieren wir Ihnen unsere vielseitigen Forschungsarbeiten aus allen Geschäftsfeldern. Kommen Sie am 28. Juni vorbei und informieren Sie sich – wir freuen uns auf Sie!

Wie Radartechnik beim Einsatz und Aufspüren von Drohnen helfen kann, zeigen wir Ihnen beim 8. Wachtbergforum am 28. Juni 2018.
© Fraunhofer FHR

Wie Radartechnik beim Einsatz und Aufspüren von Drohnen helfen kann, zeigen wir Ihnen beim 8. Wachtbergforum am 28. Juni 2018.

Auf dem diesjährigen Wachtberg-Forum sind Drohnen ein besonderer Schwerpunkt, denn die Bedeutung wächst rasant: Einerseits sind sie eine mögliche Gefahrenquelle, gleichzeitig nehmen sie im Bereich der Logistik, Fernerkundung und Aufklärung eine immer wichtigere Stellung ein. Am Fraunhofer FHR erforschen wir beide Seiten der Medaille: Wir entwickeln verschiedene Systeme zur frühzeitigen UAV-Detektion und wir nutzen sie als kostengünstiger Sensorträger. Die Einsatzgebiete reichen von der Fernerkundung über die Gewinnung von Lage-Informationen, beispielsweise im Katastrophenfall, bis zur Untersuchung von Großanlagen wie Silos oder Kesseln. Weiterhin können unsere Radare als Altimeter und Hindernis-Sensor dienen und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Realisierung autonom fliegender Drohnen.

Ausführlich informieren wir über unsere Forschung und Anwendungen beim 8. Wachtberg-Forum am 28. Juni 2018. An diesem Tag präsentieren wir Systeme zur Aufklärung, Ortung und Navigation für Land-, Luft- und Seeverkehr, Sensoren für ressourcenschonende Produktion durch smarte Qualitätssicherung und für medizinische Anwendungen sowie natürlich Systeme für mehr Sicherheit und zum Schutz der Menschen.

Werfen Sie einen Blick in unser Programm:

Programm

Uhrzeit

Programmpunkt

9:00 Einlass
9:30 Begrüßung und Neues am FHR
Prof. Dr.-Ing. Peter Knott, Institutsleiter
Prof. Dr.-Ing. Dirk Heberling, Institutsleiter
10:15 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung
11:30   Live-SAR-Vorführung mit Experimentalflugzeug Delphin
Dr. Stephan Stanko, Abteilungsleiter Höchstfrequenz-Radar und Anwendungen
12.15 Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland
Dipl.-Ing. Dirk Nüssler, Abteilungsleiter Integrierte Schaltungen und Sensorsysteme
12:30 Mittagspause / Besuch der Ausstellung
14:00 GESTRA-Status und Ausblik
Dipl.-Ing. Helmut Wilden, Teamleiter Multifunktionale Hochfrequenzsensorik
14.20 Die letzten Wochen von Tiangong-1 – Begleitung des Wiedereintritts mit TIRA
Dr. rer. nat. Svenja Sommer, Abteilung Radar zur Weltraumbeobachtung
14:35 Radar im Geschäftsfeld Verkehr: Immer an Bord
Dr. Andreas Danklmayer, Geschäftsfeldsprecher Verkehr
14:50 Mehr Sicherheit im Straßenverkehr der Zukunft: Der Radarzielsimulator Atrium
Dr. Thomas Dallmann, Leiter Forschungsgruppe Aachen
15:05 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung
16:00 Ausklang Wachtberg-Forum
Ab 17:00 Mikrotechnologie als Basistechnologie für Industrie 4.0
(Zusatzveranstaltung der Wirtschaftsföderung Bonn)