Im Mittelpunkt der 3. VDI-Fachkonferenz „Sensoren für mobile Maschinen“ stehen innovative Systeme und Lösungen für Arbeitsprozesse und automatisiertes Fahren. Besondere thematische Schwerpunkte stellen dabei zukunftsfähige Lidar- und Radartechnologien sowie erprobte Best Practices dar. Eine Podiumsdiskussion bietet Ihnen die Möglichkeit sich mit Experten aus den Bereichen des automatisierten Fahrens über Sensoren und Datenfusion auszutauschen.

Herausforderung Umfeldsensorik

Sensorsysteme sind die Sinnesorgane mobiler Maschinen und der Schlüssel für die autonome Mobilität. Kameras, Lidar- und Radarsensoren ermöglichen bereits heute das teilautomatisierte Fahren und erfassen ihre Umwelt mit hoher Präzision. Hierfür kommt es auf die richtige Auswahl der Sensoren und dem Zusammenspiel der Systeme verschiedener Hersteller an. An diesem Punkt setzt die 3. VDI-Fachkonferenz „Sensoren für mobile Maschinen“ ein. Erfahren Sie mehr über folgende Themen:

  • Radar- und
  • Optik- sowie LiDAR-Technologien der Zukunft
  • IMU & Sensordatenauswertung
  • Sensordatenfusion für eine optimierte autonome Navigation
  • Best Practices aus Agrar, Bergbau und Logistik

Die Konferenz beinhaltet zudem zahlreiche Gelegenheiten zum Netzwerken.

Das Fraunhofer FHR präsentiert auf dem Messestand vor Ort die Einsatzmöglichkeiten der Umfeldsensorik mittels Radar.

Kommen Sie vorbei und und Besuchen Sie uns.