Das Institut

Besichtigung der "Kugel"

Als weit sichtbares Kennzeichen kennt jedermann in der Region die „Kugel“ – mit 47,5 Metern Durchmesser das weltweit größte Radom - für unser Weltraumbeobachtungsradar TIRA. Doch die wenigsten wissen, was sich unter dem Radom genau verbirgt. Daher erreichen uns im Jahr sehr viele Besichtigungsanfragen.

Führungen für Einzelpersonen und Kleingruppen

Wenn Sie als Einzelperson oder Kleingruppe an einer Führung interessiert sind, wenden sich bitte an die Volkshochschulen. Hier werden mehrmals im Jahr Termine angeboten.

Führungen über Volkshochschulen (VHS)

Einzelpersonen und Kleingruppen mit weniger als 15 Personen können sich bei folgenden Volkshochschulen (VHS) für Führungen in unserem Institut anmelden:

Volkshochschule Rhein-Sieg
Dienstag, 3.9.2019, 16.30 Uhr
Anmeldung über http://www.vhs-rhein-sieg.de

Volkshochschule Voreifel
Dienstag, 8.10.2019, 16.30 Uhr
Dienstag, 28.4.2020, 16.30 Uhr
Anmeldung über https://www.vhs-rheinbach.de/

Führungen für Gruppen ab 15 Personen

Aufgrund betriebsinterner Abläufe und dem mit der Führung externer Gruppen verbundenen Aufwand, werden Besichtigungen nur noch an von uns vorgegebenen Terminen angeboten. Um das Angebot weiterhin aufrecht zu erhalten, erheben wir eine Gebühr für die Führungen. 

Gebühr

Die Gebühr staffelt sich in Pauschalen je nach Gruppengröße:

  • bis 20 Personen: 200 €
  • bis 30 Personen: 300 €
  • bis 40 Personen: 400 €
  • bis 50 Personen: 500 €
  • bis 60 Personen: 600 €
Neben der Führung sind darin auch Getränke und Gebäck enthalten. Die Gebühr muss vorab überwiesen werden.
Die minimale Teilnehmerzahl ist 15 Personen, die maximale Teilnehmerzahl ist 60 Personen. Das Mindestalter ist 16 Jahre.
 

Termine

Hier finden Sie die Termine für 2020. Beginn ist immer um 16.30 Uhr. Wenn ein Termin durchgestrichen ist, wurde er bereits vergeben. Für das Jahr 2019 sind bereits alle Termine ausgebucht.

2020

Dienstag, 28. Januar 2020
Dienstag, 18. Februar 2020
Dienstag, 3. März 2020
Dienstag, 7. April 2020
Dienstag. 28. April 2020
Donnerstag, 7. Mai 2020
Donnerstag, 4. Juni 2020
Dienstag, 14. Juli 2020
Dienstag, 11. August 2020
Donnerstag, 03. September 2020
Donnerstag, 08. Oktober 2020
Donnerstag, 19. November 2020
Donnerstag, 3. Dezember 2020

Hinweise für Ihren Besuch

  • Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis oder Reisepass mit.
  • Melden Sie sich an unserer Pforte zum vereinbarten Termin. Sie werden dort abgeholt.

Datenschutz

Bei Besucherführungen im Rahmen der ‚Besichtigung der „Kugel“‘ werden evtl. Fotos und Videos angefertigt, um die Veranstaltung bildlich zu dokumentieren. Die Foto- und Videoaufnahmen werden im Auftrag des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR erstellt und verarbeitet. Es ist nicht auszuschließen, dass Sie auf den Aufnahmen direkt oder indirekt identifiziert werden können, sodass es sich dabei um personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) handelt.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, auf welche Weise, zu welchen Zwecken und für welche Dauer die Aufnahmen verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

Fraunhofer-Gesellschaft
zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Hansastraße 27 c,
80686 München

(im Folgenden »Fraunhofer«)

Email:              info@zv.fraunhofer.de
Telefon:           +49 (0)89 1205-0
Fax:                 +49 (0)89 1205-7531

für ihr Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

(im Folgenden „Fraunhofer FHR“)

 

E-Mail:             info@fhr.fraunhofer.de
Telefon:           0228 9435-227
Fax:                 0228 9435-627

Der Datenschutzbeauftragte von Fraunhofer ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter datenschutz@zv.fraunhofer.de erreichbar.

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten oder an Herrn Marco Gallasch, marco.gallasch@fhr.fraunhofer.de, Tel. +49 (0)151 64633712 (Verantwortlich für diese Veranstaltung) wenden.

Die Aufnahmen werden für Fraunhofer FHR erstellt und für Nachrichten im direkten Zusammenhang mit der Veranstaltung und für die interne Berichterstattung bei Fraunhofer verwendet.

Darüber hinaus werden die Aufnahmen für die Nachberichterstattung auf unseren Medienplattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, YouTube oder unsere Webseiten veröffentlicht. Diese Verarbeitung ist insbesondere erforderlich, um unsere Veranstaltung und Führungen zu dokumentieren und zu bewerben.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die genannten Zwecke sind berechtigte Interessen im Sinne dieser Vorschrift.

Die Aufnahmen werden grundsätzlich für 5 Jahre gespeichert. Einzelne herausragende Fotos können zur Dokumentation der Institutshistorie länger gespeichert werden.

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.

                                                                                     

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutzkoordination@zv.fraunhofer.de.