Basierend auf günstiger Silizium-Germanium-Technologie entwirft das Fraunhofer FHR hochfrequente Radar-on-Chip-Systeme.

Chip-Technologie

Durch seine Kompetenz im Bereich der Silizium-Germanium-Chipentwicklung kann das Fraunhofer FHR kostengünstig maßgeschneiderte, hoch integrierte single-chip Radarsysteme für seine Kunden entwickeln. Mit diesen individuellen Radar-On-Chip Lösungen werden Frequenzen bis 240 GHz erreicht.

  • Individuelles in-house Chip-Development in Kooperation mit externen Herstellern
  • Prober-Messtechnik für Netzwerkanalyse und Leistungsmessung bis 500 GHz sowie Spektralanalyse bis 325 GHz
  • Laser-Cutter für nachträgliche Modifikation von SiGe Schaltungen mittels Aluminium Fuses
  • Verschiedene Draht-Bonding-Technologien
  • Chip-Aufbautechnik mit einer Platziergenauigkeit besser 5 µm